alternative „klischeevergewaltigungen“

Das Argument war ja, dass es bei der Vergewaltigung eben gar nicht mehr um den Genuss am Sex geht, sondern ums Prinzip, also den Rechtsanspruch, für dessen Durchsetzung der Sex nur noch das Mittel ist.
mpunkt psychologisiert sich vergewaltigungsgründe herbei. und zwar weil er genau weiss in welchen beziehungen am meisten vergewaltigt wird:
Damit triffst Du aber […]

kleiner sachfremder teaser

Eine Vergewaltigung ist doch erst mal eine Schädigung. Zu der stellt man sich vernünftig, in dem man sich diese erklärt, um deren Ursachen aus der Welt zu schaffen.
meint mpunkt dazu, warum rache (bei einer vergewaltigung) „verkehrt“ sein soll.




kostenloser Counter